Tradition seit 1794

Home
Wir über uns
Geschichtliches
Hotel-Gasthof
Bier
Brotzeit
Brennerei
Veranstaltungen
Kontakt

Wilde-Rose-Keller
Inh: Andrea Konrad

Oberer Stephansberg 49
D-96049 Bamberg
Telefon: 0951 / 57 691

Die Chronik des Felsenkellers

1794 erwirbt Johann Kauer, Braumeister “Zur Rose”, auf dem Oberen Stephansberg einen Stadel mit Felsenkeller, der in der Folgezeit mehrfach ausgebaut wird.

Zur Mitte des 19. Jahrhunderts wird der Gartenbetrieb vom neuen Inhaber der Brauerei Wilde Rose, Johann Baptist Leicht, erstmalig eröffnet. Wie kaum ein anderer Gastronom erkennt er die Bedürfnisse se Zeit und bietet seinen Gästen auf dem “Leichts-Keller”, wie die Sommerwirtschaft seit dieser Zeit heißt, immer neue Vergnügungsmöglichkeiten. Dazu zählen beispielsweise ein kleiner Tiergarten mit Hirschen und Rehen, der Bau einer Musikhalle (1873), die Einrichtung einer Küche (1874) oder die Ausstattung mit elektrischer Beleuchtung (1885). Seit 1901 ist die Brauerei Wilde Rose und der Keller im Besitz der Familie Häfner, die Großeltern des heutigen Besitzers Arnulf Konrad, welche die Tradition fortführten und den Keller als “Wilde-Rose-Keller” weit über die Grenzen der Stadt bekannt gemacht haben.

Während des Zweiten Weltkriegs und auch danach blieb der Keller geschlossen.

Der Tradition verbunden ... 

Erst 1971 wurde der Keller nach einer Erneuerung wieder eröffnet und von Arnulf Konrad in der 3. Generation weitergeführt.Wilde Rose Keller

 

Auch das vom Krieg zerstörte alte Musikpavillion wurde wieder restauriert, welches neben der herrlichen Idylle zum Wahrzeichen des Kellers gehört.

In ihm werden auch heute noch desöfteren Konzerte - ob Jazz oder Böhmische Blasmusik - ausgetragen.